Skip to main content
FREE DELIVERY FOR CROATIA AND SLOVENIA

Vorteile von Bewegung PILATES

In den letzten zwei Jahren hat sich Pilates entweder aufgrund des Einflusses der Promi-Kultur und der Übungen, die Sie zu Hause durchgeführt haben, oder aufgrund des Einflusses von TikTok zu einer der beliebtesten Übungsarten entwickelt.

Trotzdem gibt es nichts “Neues” an seiner Praxis, die darauf abzielt, den Körper zu stärken und die Muskeln durch Übungen zu verlängern, die sich auf die Körpermitte und die Atmung konzentrieren. Die ursprüngliche Art des Trainings stammt aus den 1920er Jahren und wurde von einem deutschen Physiotherapeuten und Trainer, Joseph Pilates, entwickelt. Heute wird Pilates von Tausenden von zufriedenen Menschen praktiziert, die auf die Ergebnisse schwören, darunter einige berühmte Damen wie Joan Collins, der Kardashian-Clan, Hailey Bieber und Kate Hudson.

Aber bevor Sie Ihren ersten Kurs buchen, lesen Sie alles, was Sie wissen sollten.

Was ist Pilates?

Pilates ist eine Übungsart, bei der in erster Linie lange, spindelförmige Muskeln aufgebaut werden, wobei der Schwerpunkt auf Bewegungen liegt, die die Flexibilität stimulieren und die “Körpermitte” stärken. Es konzentriert sich auch auf die Stärkung des Rumpfes beim Üben der seitlichen Atmung.

Trotz einiger weit verbreiteter Missverständnisse ist Pilates Yoga gar nicht so ähnlich. Obwohl es bei beiden Arten von Übungen darum geht, Geist und Körper zu verbinden, hören die meisten Ähnlichkeiten dort auf. Zum einen entstand Yoga schon lange früher, während Pilates im 20. Jahrhundert in die Praxis eingeführt wurde. Yoga konzentriert sich mehr auf Meditation, während Pilates eher eine Übung ist, bei der Bewegungen verwendet werden, um hauptsächlich den Rumpf und den ganzen Körper zu stärken.

Pilates wird mit einer viel schnelleren Geschwindigkeit als Yoga durchgeführt, was es auch anspruchsvoller macht, und besonderes Augenmerk wird auf das seitliche Saugen, die Bewegungskontrolle und die Kraft gelegt.

Was sind die positiven Effekte von Pilates?

Pilates kann Ihre Körperhaltung verbessern, Verletzungen vorbeugen, bei der Rehabilitation und Heilung von Verletzungen helfen, Ihre sportlichen Leistungen in anderen Sportarten (Profisportler) oder Fitnessaktivitäten verbessern und einen starken, besser ausbalancierten Körper und eine stärkere Wirbelsäule aufbauen, was letztendlich zu einer besseren Funktion und Beweglichkeit des Körpers im Alltag beiträgt.

Dies sind nur einige der wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteile, wie sich Pilates positiv auf Ihren Körper auswirkt. Die positiven Auswirkungen sind auch in Form einer verbesserten Atmung und eines besseren allgemeinen mentalen Zustands einer Person zu spüren, die regelmäßig Pilates praktiziert.

Wird Ausrüstung benötigt?

Wenn Sie anfangen, im Internet nach dem zu suchen, was Sie zum Üben von Pilates benötigen, könnten Sie ins Stocken geraten, wenn Sie all diese Requisiten sehen, die bei der Ausführung verschiedener Übungen verwendet werden. Aber zunächst können Sie aufatmen, denn Sie brauchen wirklich nur eine hochwertige “Matte”, und “Matten-Pilates” ist eine der anspruchsvollsten Arten, Pilates zu praktizieren, da es das Gewicht Ihres eigenen Körpers als Widerstand nutzt.

Es ist dieser Vorteil, der Pilates zur perfekten Art macht, zu Hause zu trainieren, und online finden Sie viele verschiedene fachmännisch geführte Programme von zertifizierten Trainern, die Pilates in Ihr Wohnzimmer oder den Raum Ihrer Wahl bringen.

Wenn Ihnen diese Art des Trainings gefällt, suchen Sie sich ein Pilates-Trainingsstudio, in dem Sie mit verschiedenen Hilfsmitteln wie Ball, Pilates-Ring, Gummi (Miniband) und vielen anderen tiefer in verschiedene Übungsmethoden eintauchen können. Neben kleinen Requisiten wird Pilates in einem gut ausgestatteten Studio auf größeren Geräten wie unseren Lieblingsreformern (Federbett), Fass und Stuhl durchgeführt, und dies wird Sie sicherlich zu einem Pilates-Enthusiasten machen, sobald Sie es ausprobieren.

I Pilates
@tesskolendich

Wie sieht ein Pilates-Kurs aus?

Bevor Sie in die erste Klasse kommen, ist es wünschenswert, die Grundlagen zu kennen, wie z. Was zu erwarten ist, wie man sich kleidet und die Verhaltensregeln im Unterricht.

Wir empfehlen Ihnen, etwas zu tragen, in dem Sie sich wohl fühlen, wie zum Beispiel. Sportleggings aufgrund der Präzision der Bewegung und Socken vorzugsweise rutschfest.

Der Zeitplan des Kurses hängt vom Arbeitsplan der Studie, die Sie besuchen, und dem Ausbilder, der mit Ihnen arbeitet, ab, aber zu Beginn ist es üblich, sich in Verbindung mit der Durchführung korrekter Atemübungen aufzuwärmen, auf die die ganze Stunde über der Schwerpunkt liegt. Es folgt eine Reihe von Übungen, die Ihre Wirbelsäule in alle vier Richtungen bewegen: Beugung, Streckung, seitliche Beugung und Rotation. Diese Übungen bewegen Ihren Körper auch kontrolliert in alle Richtungen, und auf diese Weise werden Sie jedes Mal die Übung des ganzen Körpers ausführen.

Wie bei jeder Stunde organisierter Übung ist es wichtig, Regeln zu befolgen, wie z. B. pünktlich oder ein paar Minuten früher zu erscheinen, um Atemübungen durchzuführen und an Aufwärmübungen teilzunehmen, und andere nicht zu verzögern. Es ist auch wichtig, eine Flasche Wasser mitzubringen, um hydratisiert zu bleiben, und am Ende der Stunde die von Ihnen verwendeten Geräte zu reinigen/desinfizieren.

Gibt es besondere Sicherheitsbeschränkungen?

Wie bei jedem Trainingsprogramm ist auch beim Pilates-Training eine gesunde Person beteiligt, oder wenn es Störungen gibt, ist es notwendig, einen Hausarzt zu konsultieren. Ihr Pilates-Trainer sollte sich Ihres Gesundheitszustands bewusst sein, wenn es schmerzhafte Zustände, Bewegungseinschränkungen oder Störungen gibt, um Ihr Trainingssystem anzupassen.

Wenn Sie schwanger sind oder ernsthafte Erkrankungen haben, empfiehlt es sich, der Gruppe für Schwangere beizutreten oder Privatunterricht zu nehmen, um das Trainingssystem an die individuellen Bedürfnisse anzupassen.

Vor allem nach den ersten Trainingsstunden oder nach der Abwesenheit ist mit leichten Muskelentzündungen zu rechnen, aber Dehnübungen nach einer Stunde reduzieren Verspannungen und Muskelschmerzen erheblich. Natürlich wird empfohlen, sich auszuruhen und eine ausreichende Menge an Flüssigkeit zu sich zu nehmen, und wir sind sicher, dass Sie Pilates mit jeder Arbeitsstunde mehr und mehr genießen werden.